Mobile Kleintierpraxis Gohres

menschlich – kompetent – gesundheitsorientiert

Hinweis zu COVID-19

Liebe Kundinnen und Kunden,

die COVID-19 Pandemie führt bei jedem von uns – sei es im privaten und/oder beruflichen Bereich – zu gewissen Einschränkungen. Nach einigen Wochen der Ungewissheit können wir Ihnen jedoch mitteilen, dass am 23.03.2020 auch die für die veterinärmedizinische Grund- bzw. Notfallversorgung von Heimtieren tätigen Tierärzte, Tiermedizinischen Fachangestellten und Tierpfleger als systemrelevant eingestuft wurden. Dies bedeutet, dass wir auch weiterhin für Sie und Ihre Schützlinge da sein können. Allerdings müssen wir alle unseren Beitrag dazu leisten, die weitere Ausbreitung des COVID-19 zu verhindern, so dass es auch in unserer Praxis ein paar Veränderungen und Maßnahmen gibt, über die wir Ihnen hier einen kurzen Überblick geben wollen.

  1. Ab sofort finden die Behandlungen ohne Kundenkontakt statt. Das bedeutet, dass Sie als Besitzer leider nicht mehr mit in unseren Behandlungsraum kommen können. Wir werden aber bereits im Vorfeld alles Wichtige am Telefon mit Ihnen besprechen und auch während der Behandlung fernmündlich mit Ihnen in Kontakt bleiben, um Sie über die weiteren diagnostischen und therapeutischen Schritte zu informieren.
  2. Wie Sie es bereits seit einigen Wochen von uns gewohnt sind, verzichten wir auf jegliches Händeschütteln. D.h. wir nehmen – ausgestattet mit geeigneter Schutzkleidung – den Patienten entgegen und beginnen im Anschluss direkt mit der Untersuchung.
  3. Neukunden bitten wir, wenn möglich, bereits den Anmeldebogen von unserer Homepage herunterzuladen und ausgefüllt zum Termin mitzubringen. Gerne können Sie uns diesen auch schon im Vorfeld per E-Mail zukommen lassen.
  4. Als Zahlungsmittel bevorzugen wir momentan die bargeldlose Variante mittels Scheckkarte. Das EC-Gerät wird regelmäßig von uns desinfiziert.
  5. Sollten Sie zu einer der Hochrisikogruppen gehören, Anzeichen einer Erkältungskrankheit haben oder sich in den letzten 14 Tagen in einem der Risikogebiete aufgehalten haben, so bitten wir Sie, uns im Vorfeld darüber zu informieren.
  6. Des Weiteren wurden wir vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz dazu angehalten, unsere Tätigkeiten auf für die Tiere gesundheitlich notwendige Behandlungen zu beschränken. Sollten Sie sich unsicher sein, ob es sich in Ihrem Fall um eine solche Behandlung handelt, scheuen Sie sich bitte nicht, uns telefonisch um Rat zu fragen.

Mit Einhaltung der oben aufgeführten Regelungen helfen Sie sich, Ihrem Umfeld und uns, weiterhin gesund zu bleiben und die Wahrscheinlichkeit der fortschreitenden COVID-19-Verbreitung zu minimieren, die im Falle einer Infektion des Praxispersonals auch zur zeitweisen Schließung der Mobilen Kleintierpraxis Gohres führen würde.

Wir möchten Ihnen im Vorfeld für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung danken,
bleiben Sie und Ihre Schützlinge gesund!

Ihr Team der Mobilen Kleintierpraxis Gohres

Bei der Mobilen Kleintierpraxis Gohres handelt es sich nicht um eine Notfallpraxis mit 24 Stunden-Dienst. Bitte wenden Sie sich in Notfällen nachts, am Wochenende und an Feiertagen an den Mobilen Tiernotdienst 24 unter 0160-8811884, Vetmobil24 unter 0151-50446754 oder an die Tierklinik Neandertal GbR, Landstraße 51, 42781 Haan unter 02129-375070.

 

Bitte beachten Sie auch, dass sich unter der Praxisanschrift keine stationäre Praxis, sondern nur der Sitz der tierärztlichen Hausapotheke befindet.